Diagnostik
Diagnostik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Diagnostik - Die Zeichen des Körpers

Um die für Sie passende Behandlung zu finden ist, eine ausführliche Anamnese Ihrer Krankengeschichte notwendig. In der Homöopathie sind wir so geschult, dass man seine Sinne, sein Herz und seinen Verstand einsetzen kann, um sowohl Diagnosen als auch Kausalitäten zu finden und zu behandeln.

Die Antlitzdiagnostik, die Ohr- und Irisdiagnose sind mir nützliche Kenntnisse, bei denen es sich jedoch um Methoden der Alternativmedizin handelt, zu denen es keine wissenschalftliche Studien und Beweise gibt. Es sind lediglich die Erfahrungen, die diesen Diagnosemethoden zugrunde liegen.
Bei Bedarf ergänze ich die alternativdiagnostischen Methoden um um eine entsprechende Laboranalyse.

 

 

 

Blutuntersuchung im Dunkelfeldmikroskop

Die Dunkelfelduntersuchung ist eine mikroskopische Blutuntersuchung. Auch sie ist eine komplementärmedizinische Diagnosemethode, zu der es keine wissenschaftlichen Studien und Beweise gibt. Nach Ansicht des Begründers, dem Zoologen Günther Enderlein, lassen sich durch die Dunkelfelddiagnostik verschiedene Krankheitstendenzen erfassen, die sich oftmals nur durch unspezifische Befindlichkeitsstörungen wie Leistungsverlust, Energiemangel oder Infektanfälligkeit bemerkbar machen.

Veränderungen der Funktionstüchtigkeit oder des Aussehens einzelner Blutbestandteile sollen nach Ansicht und Beobachtungen der Dunkelfelddiagnostiker Hinweise geben auf:

  • die Fließeigenschaften des Blutes
  • mögliche Organbelastungen der Leber, Nieren, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse und des Darms
  • Ausgleich zwischen Säuren und Basen und Belastungen des Stoffwechsels
  • Funktionsfähigkeit des Immunsystems
  • Neigung zu Allergien
  • Schadstoffbelastung