An meiner Pinnwand finden Sie wechselnde Informationen zur Naturheilkunde. Dabei handelt es sich um Themen, die mich beschäftigen oder bewegen, um Anregungen für Ihre Gesundheit, um Theorien zur Naturheilkunde, um Rezepte, Anleitungen, Gedichte oder Gedanken.

Und da ich als Heilpraktikerin die Welt nicht nur mit wissenschaftlichen Augen sehe, sondern auch geist-seelischen Prozessen einen großen Platz einräume, unterscheiden sich meine Theorien und Empfehlungen in diesen Artikeln von der pathophysiologischen Lehrmeinung der Schulmedizin und werden von dieser auch nicht anerkannt.

Letztendlich beruhen die hier aufgeführten Theorien und Anleitungen auf Erfahrungen einiger naturheilkundlicher Therapeuten und sind wirklich nur als Empfehlungen zur Selbsthilfe gedacht. Auf keinen Fall ersetzen sie den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker. Deshalb meine Bitte: Lassen Sie alle Ihre Beschwerden und Erkrankungen schulmedizinisch abklären, bevor Sie sich selbst behandeln.

Sonntag, 02.02.2020

Entstressung

von Melanie Aue

Ken­nen Sie das? 

Den gan­zen Tag über wird man eine Sorge oder einen quä­len­den Ge­dan­ken nicht los. Immer wie­der drängt er sich in das Be­wusst­sein. Und immer wie­der ver­sucht man ihn weg­zu­schie­ben. Das klappt- aber nur kurz. Dann ist er wie­der da, die­ser läs­ti­ge Ge­dan­ke. 
Hier zeige ich Ihnen eine Übung zur Entstres­sung und damit eine Mög­lich­keit, im­mer­wie­der­keh­ren­de ne­ga­ti­ve oder be­las­ten­de Ge­dan­ken in ein po­si­ti­ves Bild zum­zu­wan­deln.

Übung zur Entstres­sung

  • Set­zen Sie sich be­quem und ent­spannt auf einen Stuhl. 
    Atmen Sie ruhig und re­gel­mä­ßig ein und aus.
  • Legen Sie eine Hand auf die Stirn, die an­de­re Hand auf den Hin­ter­kopf.
  • Schlie­ßen Sie die Augen und gehen Sie in­ner­lich durch, was Sie im Mo­ment stresst, be­las­tet oder unter Druck setzt. Blei­ben Sie dabei im ru­hi­gen Atmen. Wel­ches Bild ent­steht vor Ihren Augen?
  • Um das Bild zu ver­än­dern, be­sit­zen Sie in Ihrem krea­ti­ven Den­ken un­zäh­li­ge Mög­lich­kei­ten. Wan­deln es so, bis es für Sie zu 100% po­si­tiv, ener­gie­st­ark und far­big ist.
  • Atmen Sie das in­ne­re, po­si­ti­ve Bild tief ein und aus mit den Ge­dan­ken oder Wor­ten: „Wie ich denke, bin ich.“

 

Diesen Artikel teilen


Anmeldung Pinnwand Sie möchten gern regelmäßig die neuesten Infos erhalten?
Dann können Sie hier meinen Newsletter PINNWAND abonnieren.
Er erscheint etwa 4x / Jahr.