Hier kannst du die aktuelle Publikation meiner Praxis "NATÜRLICH. GUT ZU WISSEN" downloaden.



Tuesday, 25.01.2022

Inkarnation

von Melanie Aue

Vi­el­leicht ge­hört das zu den größ­ten Rät­­seln un­­­se­­rer Er­­den­le­­bens:  
Wie kommt un­­­se­­re Seele in den Kör­­per? 
Und wann? 

 

 

Foto: astro­no­my Char­lVe­ra by pi­xa­bay; thanks:)


Das schwei­ze­ri­sche Me­di­um Pas­cal Vog­gen­hu­ber be­rich­tet in einem sei­ner Bü­chern von Ener­gie­ku­geln, die er in der Aura be­reits Mo­na­te vor einer Schwan­ger­schaft wahr­neh­men kann. Wie eine klei­ne strah­len­de Licht­ku­gel zeigt sich ihm als Me­di­um diese zu in­kar­nie­ren­de Seele an der lin­ken Schul­ter. Es scheint ihm, als prüfe die Seele, ob sie wäh­rend des Er­den­le­bens als Kind die­ser El­tern genau die­je­ni­gen Le­bens­er­fah­run­gen ma­chen kann, die sie für ihre Wei­ter­ent­wick­lung und Rei­fung be­nö­tigt. Diese Ener­gie­ku­gel nimmt Pas­cal Vog­gen­hu­ber aber nicht nur vor der Emp­fäng­nis, son­dern auch in der be­ste­hen­den Schwan­ger­schaft in der Aura wahr. Je­doch bil­det sich nach der Emp­fäng­nis eine klei­ne ener­ge­ti­sche Ver­bin­dung, wie eine leuch­ten­de Na­bel­schnur, zwi­schen der Ener­gie­ku­gel und dem Baby im Bauch der Mut­ter. Erst nach der Ge­burt, manch­mal sogar erst ei­ni­ge Tage nach der Ge­burt ver­bin­det sich die Ener­gie­ku­gel mit dem Baby vollends.  Eine hell­sich­ti­ge Pa­ti­en­tin von mir be­rich­te­te da­ge­gen, sie könne eine Seele vor der Emp­fäng­nis an­hand einer Licht­ku­gel an den Füßen der Frau wahr­neh­men. Das ist in­ter­essant. Vi­el­leicht nimmt jede hell­sich­ti­ge Per­son die Seele an­ders wahr. Ich sel­ber ver­mag es sie vor der Ge­burt nicht zu emp­fin­den, werde aber wei­ter daran üben.  

Auch Rü­di­ger Dahl­ke, Arzt und Psy­cho­the­ra­peut, hat in sei­ner Ar­beit mit Pa­ti­en­tin­nen fest­stel­len kön­nen, dass die Seele schon vor einer Emp­fäng­nis an­we­send ist. Auch er geht davon aus, dass sich das Baby seine El­tern aus­sucht: nach genau den Er­fah­run­gen, die es mit die­sen El­tern und in die­ser Um­ge­bung ma­chen darf. Und tat­säch­lich deckt sich diese Theo­rie mit Über­lie­fe­run­gen in öst­li­chen Kul­tu­ren.

 

Bild von Snep­ter auf Pi­xa­bay - thanks:)

 

Auch die Wel­t­an­schau­ung nach Ru­dolph Stei­ner bie­tet auch auf die In­kar­na­ti­ons­fra­ge Ant­wor­ten. Laut sei­ner an­thro­po­so­phi­schen Lehre be­her­ber­gen die Pla­zen­ta, die Na­bel­schnur und das Frucht­was­ser den Geist, die Seele und die Le­bens­kraft. Letz­te­re er­mög­licht die Le­ben­spro­zes­se wie Wachs­tum, Hei­lung und Fort­pflan­zung. Wäh­rend der gan­zen Schwan­ger­schaft ist der kind­li­che Kör­per dem­nach noch von den im­ma­te­ri­el­len An­tei­len, die Stei­ner We­sen­glie­der nennt, ge­trennt: Das Baby in der Ge­bär­mut­ter, der Geist, die Seele und die Le­bens­kraft in der Pla­zen­ta, in der Na­bel­schnur und dem Frucht­was­ser. Erst zum Zeit­punkt der Ge­burt in­kar­nie­ren diese We­sens­glie­der in das Baby. Ihre vor­ge­burt­li­chen Be­hau­sun­gen wer­den nicht mehr ge­braucht und ster­ben ab.

Zahl­rei­che Ab­bil­dun­gen an­ti­ker Kul­tu­ren zeu­gen von ri­tu­el­len Nach­ge­burts­be­stat­tun­gen, die die­sen Be­hau­sun­gen Ehre zol­len sol­len. Ich emp­fin­de das als eine große Wert­schät­zung an die Schöp­fung. Wie wun­der­bar wäre es, wenn auch heut­zu­ta­ge un­se­re Kli­ni­ken die Nach­ge­burts­or­ga­ne wür­di­gend, als Hülle von Geist und Seele emp­fun­den und nicht wie Müll be­han­deln wür­den. 


 

 

Li­te­ra­tur: 
ei­­ge­­ne Auf­­zeich­­nun­­gen aus Se­­mi­na­ren von Bir­­git Krie­­ner und For­t­­bil­­dun­­gen 
Pas­cal Vog­gen­hu­ber; Kin­der in der geis­ti­gen Welt; ISBN 978 3905958324, S. 35
Bar­tho­lo­­meus Maris, Frau­en­heil­­kun­­de und Ge­­burts­hil­­fe, ISBN 978-3-928014260; sa­lu­­med Ver­lag
Mar­git und Rü­di­ger Dahl­ke, Vol­ker Zahn; Frau­en Heil-Kunde; ISBN 3-570-00288-8, S.207ff.

 

Diesen Artikel teilen


Wichtige Hinweise:

In meinem Blog 'Natürlich. Gut zu wissen' findest du vielfältige Informationen zur Naturheilkunde. Dabei handelt es sich um Theorien zur Naturheilkunde, um Rezepte, Anleitungen, um Anregungen für Ihre Gesundheit, Gedichte oder Gedanken.

Und da ich als Heilpraktikerin die Welt nicht nur mit wissenschaftlichen Augen sehe, sondern auch geist-seelischen Prozessen einen großen Platz einräume, unterscheiden sich meine Theorien und Empfehlungen in diesen Artikeln von der pathophysiologischen Lehrmeinung der Schulmedizin und werden von dieser auch nicht anerkannt.

Letztendlich beruhen die hier aufgeführten Theorien und Anleitungen auf Erfahrungen einiger naturheilkundlicher Therapeuten und sind wirklich nur als Empfehlungen zur Selbsthilfe gedacht. Auf keinen Fall ersetzen sie den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker. Deshalb meine Bitte: Lass alle deine Beschwerden und Erkrankungen schulmedizinisch abklären, bevor du dich selbst behandelst.


Newsletter anfordern

Du möchtest gern regelmäßig die neuesten Infos erhalten? 

Dann kannst du hier meinen Newsletter abonnieren.
Er erscheint etwa 4x / Jahr.